AVATARE GIRLS
girl0 girl 01
girl0 girl 02
girl0 girl 03
girl0 girl 04
girl0 girl 05
girl0 girl 06
girl0 girl 07
girl0 girl 08
girl0 girl 09
girl0 girl 10
girl0 girl 11
girl0 girl 12
girl0 girl 13
girl0 girl 14
girl0 girl 15
girl0 girl 16
girl0 girl 17
girl0 girl 18
girl0 girl 19
girl0 girl 20
girl0 girl 21
girl0 girl 22
girl0 girl 23
girl0 girl 24
girl0 girl 25
girl0 girl 26
girl0 girl 27
AVATARE BOYS
boy0 boy 01
boy0 boy 02
boy0 boy 03
boy0 boy 04
boy0 boy 05
boy0 boy 06
boy0 boy 07
boy0 boy 08
boy0 boy 09
boy0 boy 10
boy0 boy 11
boy0 boy 12
boy0 boy 13
boy0 boy 14
boy0 boy 15
boy0 boy 16
boy0 boy 17
boy0 boy 18
boy0 boy 19
boy0 boy 20
boy0 boy 21
boy0 boy 22
boy0 boy 23
Didier Hampl Didier Hampl
Das Schuljahr 2019/20 soll besonders auch dem "Schreiben & Lesen" gewidmet sein.

Deshalb haben wir den digi:blog eröffnet! Auf dem Weg zum Eintrag online werden Texteditoren (zB. Word), 10-Finger-System, Stil, Formatierung, Ausdrucksformen und Grammatik spielerisch geübt.
Wenn wir Geschichten erzählen, bedeutet es, dass wir unsere Erlebnisse mitteilen oder unserer Fantasie eine Form geben. Beides soll hier einen Rahmen haben.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

Schließen!

digi:blog!

Wir sammeln Geschichten und erzählen sie unseren Freund*innen und der ganzen Welt!


girl17
Bei digi:tivity!
19. Dezember 2019 ~ von Paula | 3. Klasse

Hallo! Ich heiße Paula und ich zeige dir, was wir bei den digi:tivity-Workshops alles tun und lernen können.
Also, man kann die Spiele, die die Kinder im Team in der Master Class entwickelt haben, bei digi:tivity gleich spielen. Hier geht es zu den Spielen: schaefchenradio.at/digitivity

Man kann aber auch coole Bilder gestalten mit pixlr und auch bearbeiten. Wenn du weiter nach unten scrollst, dann findest du ein Bild, an dem ich gerade arbeite. Wenn du mein Bild genau anschaust, siehst du viele Ebenen.
Aber man kann auch anders eine Karte machen, wenn man mit "Gravit Designer" arbeitet. Da kann man auch aus Stickern und Farben Karten machen. Ich bin gerade dabei, eine Karten-Serie zu machen - sie heißt "LOVE". Hier eines davon:

blog000 bild1 mein Layout mit Gravit Designer

Man kann aber auch 10-Fingersystem Profi werden, wenn man mit dem Tipptrainer übt oder die Maus richtig bedienen lernen. Wenn du das Internet kennenlernen willst, dann musst du dich mit einem Browser wie Google Chrome oder Firefox anfreunden. Genauso kann man auch tolle Bilder auf Kritzel-Klub machen, oder auf Google Maps die Welt erkunden.

blog000 bild2 meine Bildbearbeitung mit pixlr

Super ist auch, dass man auf der Schulseite Schäfchenradio Podcasts findet und anhören kann. Und die Fotos, die die Kinder beim Foto-Kurs gemacht haben, kannst du hier anschauen. Da bin ich auch dabei!

Und natürlich viel Spaß haben!

Ich habe mich gefragt, was wohl die anderen Kinder machen wollen? Hier sind ein paar Antworten: Ich habe ein Mädchen gefragt - sie hat mir so geantwortet: selbstgemachte Spiele spielen. Ich habe noch ein Mädchen gefragt, sie ist sehr nett - sie wollte eine Karte machen mit Gravit Designer und mit Stickern.

Liebe Grüße!


girl
Mein Besuch bei meiner lieben Oma!
15. Juli 2019

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.

blog00 bild

Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik.

Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg. Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rhetorische Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort. Unterwegs traf es eine Copy. Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie...


girl
Das war mein schönster Urlaub in den Bergen!
20. September 2019

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.

blog00 bild

Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik.

Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg. Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rhetorische Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort. Unterwegs traf es eine Copy. Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie...


boy
Das war mein schönster Urlaub in den Bergen!
20. September 2019

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.

blog00 bild

Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik.

Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg. Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rhetorische Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort. Unterwegs traf es eine Copy. Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie...

Geschichten einblenden
Geschichten Sammlung
  • Was ich im Sommer in Kroatien erlebt habe! 15. September 2019
Was uns an digi:tivity gefällt!


ganz nach oben